Korrektes reinigen verhindert Geräteausfall und Kosten

Corporate
/
AutorIn: Daniel Zuber

In Zeiten von Corona leisten nicht nur die behördlichen Massnahmen einen essenziellen Beitrag zur Gesundheit, sondern auch das Reinigen und Desinfizieren von Oberflächen, welche oft genutzt werden. Handy, Laptop und sogar Multifunktionsgeräte, sind ebenso betroffen wie die Kaffeemaschine. Doch die falsche Reinigung kann Ausfälle und Servicekosten generieren.

Sei es Desktop, Handy, Tablet, Laptop, Tastatur oder Maus - allesamt sind dies wahrliche Bakterien- und Virenschleudern. Auf so manch einer Tastatur oder einem Display tummeln sich mehr Keime als auf der heimischen Toilettenbrille. Jedoch bereits lange vor Corona, war die starke Verunreinigung von Displays und ähnlichem durch Keime und Bakterien ein wichtiges Thema. Denn unsachgemässer Einsatz von scharfen Reinigungsmitteln kann zu Geräteausfällen und hohen Reparaturkosten kommen. Doch wie reinigt man solche Geräte gründlich und sicher? 

Um eine Oberfläche nachhaltig von Fetten, Bakterien und Viren zu reinigen, wird eine Lösung von 70% Isopropanol und 30% Wasser empfohlen. Gerne kann auch ein handelsüblicher Bildschirmreiniger oder ein Glasreiniger mit dem Vermerk «für Bildschirme geeignet» verwendet werden. Wichtig den Reiniger IMMER zuerst auf ein Microfasertuch aufsprühen und nie direkt auf Displays und ähnliches spitzen.  

Korrekte Reinigung in 7 Schritten

  1. Schalten Sie das Gerät aus und stellen Sie sicher, dass es nicht mehr an den Strom angeschlossen ist bzw. entfernen Sie wenn möglich die Akkus. 
  2. Entfernen Sie alle externen Geräte (USB Sticks, Kabel usw.). 
  3. Benutzen Sie ein Mikrofasertuch und befeuchten Sie dieses mit einer Reinigungslösung auf Alkoholbasis (70% Isopropanol). Sprühen Sie NIE Flüssigkeit direkt auf Ihr Gerät! 
  4. Reinigen Sie sorgfältig alle Oberflächen rund um Ihr Gerät. Lassen Sie keine Flüssigkeiten auf die Tastatur, den Bildschirm oder den USB-Anschluss tropfen. 
  5. Beginnen Sie mit Ihrem Bedienfeld und enden Sie mit den Kabeln. Wischen Sie ohne Druck in die gleiche Richtung, von oben nach unten. 
  6. Stellen Sie sicher, dass alle Oberflächen trocken sind, bevor Sie Ihr Gerät wieder einschalten. 
  7. Reinigen Sie das Glas des Geräts (exkl. Touch-Screens) nach der Desinfektion erneut mit einem Glasreiniger. 

Die meisten Hersteller empfehlen die Geräte nicht mehr als fünfmal pro Tag zu säubern. Eine übermässige Reinigung mit entsprechenden Mitteln und Lösungen, kann zum einem Materialverschleiss führen. Um eine Keim- und Pilzbildung zu vermindern, wird empfohlen nicht am und beim Gerät zu essen sowie sich regelmässig die Hände gründlich mit Seife zu waschen.